AIFS Forum

Das Forum rund um alle Programme von AIFS

Aupair Jahr nach der Ausbildung

Vom Interview über Seminar bis zur Reisevorbereitung
 
Beiträge: 3
Registriert: 29 Apr 2013 17:40

Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von Janine94 » 29 Apr 2013 18:06

Hey :)
schon seit einigen Jahren möchte ich als Au-pair in die USA gehen. Nach meinem Realschulabschluss habe ich erst ein FSJ in einer Grundschule gemacht und danach meine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten in einer Kinderarztpraxis angefangen. Für ein Aupair Jahr war ich leider noch zu jung. Ich komme im Sommer ins 3. Lehrjahr und bin dann so ca. Mai/Juni nächstes Jahr fertig.
Das Aupair Jahr würde ich gerne nach der Ausbildung machen bzw. würde ich noch gerne paar Monate bis zu 1 Jahr in meinem Beruf arbeiten falls ich übernommen werde um noch bisschen Erfahrung zu sammeln und dann im Sommer 2015 als Professional Aupair in die USA gehen.
Muss ich dann eine Bescheinigung von meinem Arbeitgeber haben das ich die Ausbildung gemacht hab oder reicht mein Ausbildungszeugnis von der Schule? Weil ich halt eig. erst meinem Chef sagen wollte das ich weg geh und kündige wenn ich auf jeden Fall eine Familie habe.. nicht das ich dann später da stehe ohne Familie und halt auch ohne Job.. Oder wie würdet ihr das machen?
Und meine Bedenken sind ob es evtl. schwierig ist, nach einem Jahr wieder einen Job zu bekommen in meinem Beruf.
Da ich schon seit einiger Zeit kein Englisch mehr hatte in der Schule und auch sonst nicht wirklich Englisch spreche in meinem Alltag/Beruf hab ich mir überlegt einen Englisch Abendkurs zu machen um nochmal bisschen besser in die Sprache rein zu kommen.

Was ich mich auch noch frage, wie ich das mit den Kinderstunden machen soll. Praktikas sind schwierig da ich in der Ausbildung bin.. höchstens in meinem Urlaub und mein FSJ zählt ja auch nicht mehr weil das dann mehr als 3 Jahre her ist. Babysitten geh ich ab und zu am Wochenende oder mal abends nach der Arbeit je nachdem wie die Familie mich braucht aber da kommen auch nicht all zu viele Stunden zusammen.. und die Stunden innerhalb der Familie sind ja auch nur 50 die dann zählen..
Jetzt ist meine Frage ob jemand von euch das gleiche Problem hat oder hatte und mir Tipps geben kann.
Danke schonmal für eure Antworten :)

Liebe Grüße,

Janine

 
Beiträge: 54
Registriert: 20 Jun 2012 00:03
Wohnort: Hannover

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von Sabse92 » 03 Mai 2013 00:27

Hast du dich mal bei AIFS erkundigt, ob du als Medizinische Fachangestellte das "Professional Programm" machen kannst? Auf der Homepage habe ich nur folgene Berufe gefunden: ausgebildete Erzieherin, Grundschullehrerin, Kinder- oder Familienpflegerin, Gesundheits- oder Kinderkrankenpflegerin, Sozialpädagogische Assistentin, Kinderkrankenschwester, Hebamme oder Diplom-Sozialpädagogin.

Das man neben einer Ausbildung schlecht noch Praktika machen kann verstehe ich. Ich mache selbst eine Ausbildung und arbeite dabei im Schichtdienst. Vielleicht kannst du einfach noch ein wenig die Babysitting-Stunden aufstocken? Vielleicht mal online suchen oder einen Aushang machen (vllt. in der Kinderarztpraxis wo du arbeitest?). Ich weiß jetzt nicht wie eure Ausbildung strukturiert ist, aber müsst ihr nicht auch ein "Krankenpflege-Praktikum machen? Wenn ja, dann könntest du ja versuchen auf eine Entbindungs- oder Kinderstation zu kommen.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen :)
Bild

 
Beiträge: 3
Registriert: 29 Apr 2013 17:40

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von Janine94 » 03 Mai 2013 18:52

Hey danke für deine Antwort! :)
Ja also ich hab mich da schon erkundigt, mit der Ausbildung kann ich das Programm machen. Die meinten jeder Beruf indem man mit Kindern zu tun hat. :)
Nein die Ausbildung geht 3 Jahre lang und wir müssen kein Praktikum machen gehe halt 1-2x/Woche in die Schule und ansonsten bin ich in der Praxis.
Ich bekomm im Oktober ein Cousin oder eine Cousine.. da wollte ich dann die Kinderstunden sammeln die ich halt in der Famile haben darf und ansonsten ja versuch ich mal noch mit dem Babysitten ein paar mehr zu bekommen und vllt. wirklich 1 Praktikum in meinem Urlaub.. ist zwar echt doof weil ich einfach froh bin wenn ich mal Urlaub hab und abschalten kann aber andererseits will ich ja auch umbedingt mein Aupair Jahr :P Schön wäre es natürlich wenn ich die Ausbildung auch als Kinderstunden angeben könnte oder halt mein FSJ noch gelten würde.. ^^

 
Beiträge: 54
Registriert: 20 Jun 2012 00:03
Wohnort: Hannover

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von Sabse92 » 05 Mai 2013 16:24

Wenn du durch deine Ausbildung das Professional Programm machen kannst, dann müssten die Praxisstunden deiner Ausbildung auch als Stunden zählen ;) Ich mache eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester und meine Praxisstunden auf Kinderstationen zählen da auch ;) Am besten rufst du mal bei AIFS an oder schreibst eine Email. Ich habe mich auch schon erkundigt, ob ich wirklich von jeder Station eine Referenz brauche, oder ob es reicht, wenn meine Schulleitung (die ja auch die ganzen Bewertungen von den Stationen hat) eine Referenz für alle ausfüllt ;) Innerhalb von 2 Tagen hatte ich dann schon eine Antwortmail im Postfach ;)
Bild

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1324
Registriert: 24 Jul 2008 21:19
Wohnort: leipzig.

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von Hanni182 » 02 Jul 2013 15:20

Hej,

ich hab mein AuPair Jahr auch direkt nach der Ausbildung gemacht.
Wegen des Zeugnisses: wichtig ist, dass du mindestens einen Schulabschluss hast, also kannst du ja einfach dein Mittlere Reife-Zeugnis angeben.

Praktika: ich hatte das gleiche Problem wie du. Letztendlich hab ich unbezahlten Urlaub beantragt und gewährt bekommen, sodass ich 2 Wochen im Kindergarten arbeiten konnte. Das hieß natürlich, dass ich meinem Ausbildungsbetrieb von meinen AuPair Plänen berichten musste. War alles kein Problem, ich musste für den Antrag nur erklären, dass der unbezahlte Urlaub keinen negativen Einfluss auf meine Ausbildung haben würde und ich mich trotz meiner Pläne auf die Ausbildung weiterhin konzentrieren werde, weil Auszubildende grundsätzlich keinen Anspruch auf unbezahlten Urlaub haben.
Mein Betrieb hat mich also sehr unterstützt, und dass obwohl sie mich eigentlich unbefristet übernehmen wollten.

Viel Erfolg! :)
Bild

Bild

 
Beiträge: 1
Registriert: 11 Sep 2013 14:41

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von Hanni14 » 11 Sep 2013 14:51

Hallo,

ich habe ähnliche Probleme wie ihr. Ich bin gerade in der Ausbildung zur Kinderpflegerin und will nächstes Jahr in die USA auch als Au Pair.
Mein erstes Praktikum mit 134 h habe ich schon eine Weile hinter mir. Mein zweites Praktikum kommt aber erst im November, doch da muss ich mich schon angemeldet haben, wenn ich im August ausreisen will. Ich bin jetzt am Überlegen, was ich noch machen könnte. Ich könnte noch auf meine kleinen Cousins aufpassen. Aber wie soll ich das schriftlich nachweisen? Reicht das dann, wenn meine Tante/Onkel mir es schriftlich geben, oder wie läuft das?

Bitte helft mir, bin schon am Verzweifeln! :?

LG Hanni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1379
Registriert: 29 Dez 2009 12:18
Wohnort: Washington DC

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von loup-garou » 13 Sep 2013 19:58

Hanni14 hat geschrieben:Hallo,

ich habe ähnliche Probleme wie ihr. Ich bin gerade in der Ausbildung zur Kinderpflegerin und will nächstes Jahr in die USA auch als Au Pair.
Mein erstes Praktikum mit 134 h habe ich schon eine Weile hinter mir. Mein zweites Praktikum kommt aber erst im November, doch da muss ich mich schon angemeldet haben, wenn ich im August ausreisen will. Ich bin jetzt am Überlegen, was ich noch machen könnte. Ich könnte noch auf meine kleinen Cousins aufpassen. Aber wie soll ich das schriftlich nachweisen? Reicht das dann, wenn meine Tante/Onkel mir es schriftlich geben, oder wie läuft das?

Bitte helft mir, bin schon am Verzweifeln! :?

LG Hanni


Arbeitest du nicht ausbildungsbedingt schon mit Kindern? Das zählt dann nämlich auch in deine Erfahrungsstunden mit rein...
liebe Grüße, Stephie

Match: 01.02.11 um 20:39 mit Washington DC (6f)
Ausreise: 5. Juli 2011 von HAM

mein Blog:
http://stephie-goes-usa.jimdo.com/

Bild

Benutzeravatar
 
Beiträge: 29
Registriert: 16 Jan 2013 13:47

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von traveller » 23 Aug 2015 16:23

Huhu!

Darüber habe ich auch schon eine ganze Zeit nachgedacht, mich dann aber entschlossen doch den Beruf auszuüben, welchen ich im Rahmen meiner Ausbildung erlernt habe und mich noch ein bisschen zusätzlich schulen zu lassen. Bei der Seite etwa gibt es wirklich tolle Gelegenheiten, die man bekommt. Die Job-Angebote waren alle richtig gut, so dass ich mich kaum entscheiden konnte.

 
Beiträge: 46
Registriert: 06 Dez 2014 12:33

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von Anne87 » 29 Aug 2017 20:39

Hallo!
Ich finde die Idee gut, nach der Ausbildung ein Aupair Jahr zu machen. Das ist eine tolle Erfahrung, die du auf jeden Fall machen solltest, wenn du die Möglichkeit dazu hast. Allerdings solltest du wissen, dass du auch dort erst einmal eine Bewerbung hinschicken musst, die natürlich auch am besten einen guten Eindruck hinterlässt. Nutze deshalb am besten die Tipps von https://www.lebenslauf.de/ratgeber/lebenslauf-pflichtangaben/, damit erstellst du einen perfekten Lebenslauf.

 
Beiträge: 3
Registriert: 03 Aug 2017 01:15

Re: Aupair Jahr nach der Ausbildung

Beitrag von jop » 07 Dez 2017 10:16

Wie sieht das eigentlich mit der Ein- bzw. Ausreise aus? Ich hab mich über das Classic Programm der AIFS erkundigt und frage mich, ob das neben D und AT auch für CH Bürger gilt? Und weiß jemand, ob ein evisitor Visum nötig ist? Ich habe hier zwar aber im Fall eines Aupairs keine Antwort gefunden.

EDIT: bin auf https://www.australia-eta.com/de/allgemeine-informationen fündig geworden.
chears


Zurück zu Vor der Ausreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste