AIFS Forum

Das Forum rund um alle Programme von AIFS

Work and Travel statt Job?

Alles rund um Work and Travel Australia, Internship and Travel und Volunteer and Travel Australia
 
Beiträge: 1
Registriert: 08 Dez 2016 10:26

Work and Travel statt Job?

Beitrag von Australia21 » 08 Dez 2016 10:28

Hallo zusammen,

ich möchte schon seit Jahren ein Work and Travel Aufenthalt in Australien absolvieren, bisher stand jedoch immer was dazwischen (Ausbildung, Arbeitsstelle etc.). Ich studiere momentan noch bis 2019 nebenberuflich und habe eine unbefristete Arbeitsstelle. Da ich bei meinem aktuellen AG trotz meines Studiums voraussichtlich keine Aussicht auf eine höhere Stelle habe, müsste ich mich nach meinem Studium auf andere Stellen bewerben. Nun überlege ich jedoch, dass ich dann nach dem Studium für mind. 1 Jahr nach Australien gehe, und mich danach erst bewerben sollte.
Was würdet ihr denn machen in einer solchen Situation oder hattet ihr selbst schonmal eine ähnliche Situation? Ich bin gegen Ende des Studiums schon 27 und habe Angst, später sagen zu müssen, dass ich es bereue einen solchen Aufenthalt nicht gemacht zu haben.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 22
Registriert: 21 Jul 2016 09:31
Wohnort: Göttingen

Re: Work and Travel statt Job?

Beitrag von MaikeMaike » 03 Feb 2017 15:39

Mach es, solange es noch einigermaßen einfach ist! Es wird immer schwieriger und es ist eine Erfahrung fürs Leben. Nur Mut!
Studium Ausbildung usw..kannst du immer machen
Ein Mensch kann viel ertragen, solange er sich selbst ertragen kann.

Axel Munthe

 
Beiträge: 1
Registriert: 03 Dez 2016 11:36
Wohnort: Hofgeismar

Re: Work and Travel statt Job?

Beitrag von KeyKassel » 17 Mai 2017 16:42

Ja, ein Jahr in Australien ist immer sehr lehrreich und mit vielen guten, und natürlich auch schlechten Erfahrungen verknüpft. Aber ich denke die guten überwiegen, so empfand ich es zumindest, schon allein dein Englisch könnte auf Akzentfrei hinlaufen! Bis 2019 hast du ja noch viel zu studieren, kannste nicht ein Jahr Pause einlegen, und dein Fernweh somit beseitigen? Oder in Australien weiter studieren? :)
Ihr ehrlicher Schlüsseldienst in Kassel

 
Beiträge: 1
Registriert: 20 Jun 2017 17:06

Re: Work and Travel statt Job?

Beitrag von frankie1000 » 20 Jun 2017 17:41

also ich würde dir auch dazu raten, allerdings darfst du nicht verkennen, dass dir die jobs in richtung "karriere" nicht viel bringen werden, sondern das eher wirklich nur eine reise- und lebenserfahrung ist. auch jobben ist eine lebenserfahrung, kann aber auch hart sein und dir nur ein taschengeld zahlen. aber ja, wenn du soetwas in der richtung noch nicht gemacht hast, sieh zu!

 
Beiträge: 6
Registriert: 04 Jul 2017 16:58

Re: Work and Travel statt Job?

Beitrag von peterstreck » 04 Jul 2017 17:52

Kommt halt immer auf den Einzelnen an. Der eine hangelt sich von Job zu Job, während der andere doch eher etwas Fundiertes erlernen möchte.

Ich hab mich beispielsweise erst über WBS Training weitergebildet, ehe ich mich auf Reisen begab. Im Nachhinein war das auch die beste Idee.

 
Beiträge: 4
Registriert: 20 Jul 2017 21:36

Re: Work and Travel statt Job?

Beitrag von AnnaMU » 20 Jul 2017 21:44

Man muss wie es aussieht bis 67 arbeiten, das Arbeitsleben läuft dir leider :D nicht davor :DD.
Und in Australien wenn man nicht gerade reich ist muss man auch arbeiten .. viel arbeiten :D

 
Beiträge: 32
Registriert: 25 Mär 2017 20:24

Re: Work and Travel statt Job?

Beitrag von Kathrin36 » 27 Aug 2017 14:41

Hallo!
Ich würde auf jeden Fall auch ein Jahr im Ausland empfehlen. Das ist einfach eine tolle Erfahrung, die ich auch gern gemacht hätte. Also sollte man die Chance auf jeden Fall nutzen. Arbeitsjahre gibt es genug und deshalb ist so ein Jahr natürlich auch eine tolle Abwechslung. Natürlich muss man aber auch im Ausland arbeiten und sollte das gründlich vorbereiten. Einige Bewerbungen wird man sicher auch schreiben müssen. Dafür sind zum Beispiel die Vorlagen von https://www.lebenslauf.de sehr empfehlenswert.

 
Beiträge: 2
Registriert: 09 Sep 2017 10:08
Wohnort: München

Re: Work and Travel statt Job?

Beitrag von DerDauerschläfer » 09 Sep 2017 10:35

Hallo :-)

Also ich berichte mal von der anderen Seite.
Ich habe gleich nach der Schule eine Ausbildung gemacht. Dann direkt eine Weiterbildung und nun habe ich nur noch Stress auf der Arbeit...
Die letzten Jahre ging mein kompletter Urlaub immer für die Meisterschule drauf.
Viele meiner Freunde sind nach der Schule erstmal für ein Jahr abgehauen. Hatten viel Spaß und verdammt viel erlebt...
Ich denke jeder muss für sich entscheiden, was besser ist. Ob man eher der Karriere-Typ ist oder doch eher reisen und was erleben möchte.
Ich brauch jetzt jedenfalls erstmal eine lange Auszeit, um mal wieder abzuschalten!

Liebe Grüße
Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung :wink:
- Heinrich Heine

 
Beiträge: 3
Registriert: 13 Sep 2017 13:42
Wohnort: 52062 Aachen

Re: Work and Travel statt Job?

Beitrag von StephanieMuller » 14 Sep 2017 09:41

Hi!
Australien ist das Land meiner Träume! Ich plane immer noch eine Reise. Wenn du eine solche Gelegenheit hast, verlier nicht diese Chance. Das Leben ist ein Abenteuer, das selten mit Karriere und Arbeit verbunden ist. Es ist notwendig, die Erfahrungen und Emotionen zu leben, die man bei der Begegnung mit neuen Menschen und Ländern bekommen kann. Und du wirst noch Zeit haben, um einen Job zu finden :wink:


Zurück zu Australien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast