AIFS Forum

Das Forum rund um alle Programme von AIFS

spanien

 

Beitrag von Gast » 28 Mär 2005 20:18

irgendwie habe ich von dieser seite hier gar nichts mitbekommen bin aber echt erstaunt was hier abgelafen ist!!!
fuer alle die dieses jahr erts nach spanien gehen,ich hoffe ihr habt keine schreck bekommen,oder wollt soga lieber zu hause bleiben,als nach spanien oder gra catalunya zu kommen!!!denn dieses jahr hier ,egal ob in barcelona andalucia oder sonst wo ist eine tolle erfahrung mit hoehe- und tiepunkten!!!!ich bin mittlerwiele stol catalan und castellano zu koennen,kann auf jedenfall sagen dass ich mehr castellano als catalan kann,@nicole habe diese woche in de alpen catalan gesprocheh jeje!!!
das heisst verstehe tuer ivch beides perfecto und sprechen faellt mir aber immer noch castellano viel viel einfacher als catalan!!!
so leute kurzer beitrag an die denen dieses jahr noch bevorsteht!!oh wie ich euch beniede denn bei uns ist es ja fast schon wieder umund ich kriegen echt ne krise wenn ich an den tag meiner abreise denke *schnief* so jetzt aber gebug
an die anderen die mit mir hier sind liebe gruess ist mal irgendwannn nen grossses treffen geplant??
gesine picknick im park???
mit erdbeeren!
vivi


 
Beiträge: 554
Registriert: 14 Feb 2005 20:50
Wohnort: Bonn, ab September Valsequillo (de Gran Canaria)

Beitrag von Jessa » 31 Jan 2006 11:50

ich bin jetzt zwar auf Gran Canaria und kann somit die vor und nachteile von Cataluña bzw Andalucía schwer beurteilen aber auf der Madridfahrt hat man doch so einiges gehoert... Grundsaetzlich kann man sagen dass man eigentlich ueberall eine schlechte betreuung antreffen kann (wir haben jetzt die dritte betreuerin seit september und die wird auch bald in mutterschaftsurlaub gehen) zudem war bei uns auf der insel das problem dass wir eine uebergangs betreuerin hatten als richtige betreuung dringend noetig gewesen waere (zu dem zeitpunkt als sich 6 von 16 schuelern entschieden haben dass sie von Gran Canaria weg wollen; entweder fruehzeitig nach hause oder in eine andere Region) aber auch in anderen Regionen gibt es diese Probleme. Und auch wenn ich es hier auf Gran Canaria nicht schlecht angetroffen habe und echt gluecklich bin, wuerde ich davon abraten hierher zu kommen. die probleme sind wie folgt: die langjaehrige Betreuerin hat den Familien immer weiter schueler aufgeschwatzt und es gibt keine Familien mehr. Hier liegt sogar die Situation vor dass ein Maedchen sehr wahrscheinlich nach hause geschickt werden muss wenn ihre Gastmutter (!) keine Familie findet. Doble oder Tripleplacements kommen hier auch vor, eigentlich sollten das immer Uebergangsloesungen sein aber wenn es keine anderen Familien gibt??? Ich habe damals einfach Gran Canaria angekreuzt ohne wirklich nachzudenken und ich habe echt glueck gehabt aber es gibt hier ne ganze menge leute bei denen sich das jahr anders entwickelt hat als erhofft...

 
Beiträge: 115
Registriert: 14 Dez 2004 15:59
Wohnort: Göttingen

Beitrag von tabea » 31 Jan 2006 17:40

Hallo hallo... Nur mal fuer diejenigen die sich jetzt auf das Stipendium bewerben. Ich hab das damals auch nich besonders beachtet mit den 8 Stunden Unterricht, hab gedacht naja das wird sich so auf Konversation und so beschraenken, aber ich geb hier inzwischen wirklich jeden Tag eine Stunde Unterricht, was nicht besonders einfach ist, da meine Schwester was Schule angeht sehr schwierig sein kann. Ich bin trotzdem sehr sehr zufrieden mit meiner Familie, weil sie ansonsten einfach super is, aber man sollte das nicht unterschaetzen, also bei mir is das n ganz schoener Zeitaufwand einfach! Zu Gran Canaria sag ich jetzt nich viel, ich persoenlich find die Satdt Las Palmas und so ziemlich schoen, aber das viele hier krasse Probleme gehabt haben, muss man zugeben.
@Jessa: Wir hatten eine Uebergangsbetreuerin? Die hat sich mir gar net vorgestellt :)
LG Tabea
There's nothing better than a good friend. Except a good friend with chocolate :-)

 
Beiträge: 554
Registriert: 14 Feb 2005 20:50
Wohnort: Bonn, ab September Valsequillo (de Gran Canaria)

Beitrag von Jessa » 02 Feb 2006 20:12

@tabea mir auch nicht, aber haben einen anruf von Juan bekommen dass Inma (die mutter von roy, brook und andrew) unsere ansprechpartnerin ist, bis wir was anderes hoeren :-)

Vorherige

Zurück zu Spanien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste