AIFS Forum

Das Forum rund um alle Programme von AIFS

spanien essen,frankreich.....

 
Beiträge: 554
Registriert: 14 Feb 2005 20:50
Wohnort: Bonn, ab September Valsequillo (de Gran Canaria)

Beitrag von Jessa » 22 Okt 2006 19:59

ich denke das mit volleyball könnte schwierig werden. unsere lc hat zwar gesagt dass es immer eine möglichkeit (auf gran canaria) gibt die gängigen sportarten zu spielen (ein ami hat zB rugby an der uni von las palmas gespielt) aber wenn du in nem kaff wohnst und dann jeden tag oder von mir aus auch nur 3x die woche zum training mitem bus musst, ist schon die frage ob sich der aufwand lohnt...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 281
Registriert: 15 Sep 2004 18:12
Wohnort: so Köln/bonn - ab Sept. Huelva

Beitrag von -Jule- » 19 Nov 2006 12:33

wo ich jetzt hier schon erwähnt werde ;-)

also ich hab vom 1. ins 2. bachillerato gewechselt, allerdings haben da die leute auch nich twirklich aufgepasst, obwohl war eher s die 1-2 reihen waren die aufmerksamen und die die weiter hinten saßen haben eh nur noch ****** gemacht, was ich aber in gewissen fächern sehr amüsant fand (filosofía, historia) weils so wenigstens nicht ganz so langweilig war...

wenn du aber echt was lernen willst was sinnvolles würd ich dir raten auf ne privatschule zu gehen, ich hab da echt gaaar nichts (außer spanisch halt) gelernt was mir jetzt was für die schule bringt... deshalb war ich ziemlich oft auch sehr unmotiviert in der schule , war schon ziemlich nervig iwie in gewissen fächern

mit dem vegetarier-sein: bei meiner gastma wär das glaub ich kein problem gewesen . die war ein totaler gemüsefan *lol* während ich eher so der fleischesser war, aber es ging echt gut, die hat schon rücksicht genommen

joah das wars erstma, was ich so von meinen erfahrungen sagen kann

lg jule
Siempre hay algo de locura en el amor; pero también siempre hay algo de razón en la locura

Vorherige

Zurück zu Spanien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste