AIFS Forum

Das Forum rund um alle Programme von AIFS

War jemand schon in Gran Canaria??

Allgemeine Themen, die nirgendwo anders hin passen!
 
Beiträge: 51
Registriert: 11 Mai 2006 18:40
Wohnort: ab September: Las Palmas/ Gran Canaria

War jemand schon in Gran Canaria??

Beitrag von Puschel » 05 Jul 2006 20:04

Hi, also ich komm ab September nach Gran Canaria.
Und ich weiß nicht, was ich erwarten soll. Die einen sagen, dass die Canarios alles ganz locker nehmen und nur feiern, die andern sagen die Gastmütter bevormunden einen als wäre man 12 Jahre alt.
Wie siehts überhaupt mit der Insel an, was gibts da, was euch echt beeindruckt hat?
Gott.... bitte erlöst mich von meiner Neugier und schreibt mir :wink:

mfg :oops:
Everybody can do what he really wants.
Experience is the base of knowledge

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

Benutzeravatar
 
Beiträge: 603
Registriert: 03 Apr 2005 19:44
Wohnort: Schramberg BaWü, ab 06.08. Woodbridge Virginia

Beitrag von JuleE » 05 Jul 2006 20:49

naja, passt jetzt vll nicht ganz so rein, aber ich war grad vor 3 Wochen auf Gran Canaria im Urlaub und da haben wir eine Ganztagestour entlang der West und Nordküste und zurück durch die Berge gemacht. Am meisten beeindruckt und gefallen hat mir auf jeden Fall der sehr grüne und wunderschöne Norden, sowie die Vororte (wie Santa Brigida) von Las Palmas. Zu sehen gibt es auf jeden Fall einiges, aber dass können dir wahrscheinlich am besten die erzählen die schon mal ein Jahr dort waren!

Wünsch dir auf jeden Fall alles Gute für dein Jahr und viel Spaß auf Gran Canaria! :wink:
Bild

 
Beiträge: 152
Registriert: 25 Mai 2006 08:17

Beitrag von LVParis » 05 Jul 2006 22:11

Ja, Gran Canaria da is es schon cool.
Also des mit dem bevormunden habe ich jetzt noch nie gehört...
Eigentlich sind alle ganz locker...
Wir hatten da unten 2 Mal ein Mietauto, und beide Male wurde es gestohlen^^ Trotz Lenkrad und Pedalsperre^^
Oh, ich hab solche Sehnsucht
ich verliere den Verstand
Ich will wieder an die Nordsee
ich will zurück nach Westerland!

http://www.myblog.de/daniel-america

Gästebucheintrag nicht vergessen!

 
Beiträge: 115
Registriert: 14 Dez 2004 15:59
Wohnort: Göttingen

Beitrag von tabea » 06 Jul 2006 11:04

Wo kommst du denn eigentlich her Puschel?
There's nothing better than a good friend. Except a good friend with chocolate :-)

 
Beiträge: 51
Registriert: 11 Mai 2006 18:40
Wohnort: ab September: Las Palmas/ Gran Canaria

Beitrag von Puschel » 06 Jul 2006 19:39

tabea hat geschrieben:Wo kommst du denn eigentlich her Puschel?


Aus dem schönen Niederbayern, Passau um genau zu sein :D und du?
Everybody can do what he really wants.
Experience is the base of knowledge

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

 
Beiträge: 554
Registriert: 14 Feb 2005 20:50
Wohnort: Bonn, ab September Valsequillo (de Gran Canaria)

Beitrag von Jessa » 10 Jul 2006 09:35

also die insel ansich ist der pure kontrast zwischen wirklich spanisch canarischem leben und dem tourismus. der süden der insel (da wo 99% der deutschen die dort urlaub machen landen) gehört den touris. deutsches essen, deutsche zeitungen, deutsches fernsehen, deutsprachige bedienung... also alles was man als touri braucht um bloß nichts von land und leute mitzubekommen...
bei den familien ist es so dass es die einen und die anderen gibt. die meisten von uns hatten halt so abmachungen dass es schon gut möglich war auch mal feiern zu gehen. es gab aber auch familien (patricks zB) die ganz strickt gesagt haben dass er un 22h wieder im dorf sein muss und um 24h zuhause und da die canarios meistenst vor 2h gar nicht erst in die disko gehen...
ansonsten gabs letztes jahr die situation dass viele auf der insel nicht so zufrieden waren, was aber immer auf jeden einzelnen ankommt. zumindest hat einer von den amis gesagt dass sie erst alle die canarier beneidet hätten und jetzt doch keiner wirklich glücklich zu sein schien...
im endeffekt war es so dass es von seiten der betreuung das ein oder andere problem gab und am anfang so viel familien gewechselt wurden dass am ende kein puffer mehr bestand und somit dann einige familien immer weiter mit ats vollgestopft wurden bzw auch zwei schüler aufs festland sind weil sie auf der insel keine perspektive auf einen familienwechsel hatten...

 
Beiträge: 51
Registriert: 11 Mai 2006 18:40
Wohnort: ab September: Las Palmas/ Gran Canaria

Beitrag von Puschel » 15 Jul 2006 18:10

Was für Probleme mit der Betreuung?? :shock:
Everybody can do what he really wants.
Experience is the base of knowledge

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

 
Beiträge: 554
Registriert: 14 Feb 2005 20:50
Wohnort: Bonn, ab September Valsequillo (de Gran Canaria)

Beitrag von Jessa » 16 Jul 2006 22:31

wir hatten erst eine betreuerin, die hat sich nicht gekümmert und wir hatten nur mit ihr kontakt wenn die mal wieder diese formulare ausgefüllt haben wollte wies uns ergangen ist oder wenn man sich wirklich drum bemüht hat dass sie sich zeit nimmt. dann wollte sie (scheinbar) mehr geld und dass wollte interhispania nicht zahlen. also wurde diese betreuerin entlassen. daraufhin wurde eine gastmama (um genau zu sein puschels gastmama) als übergangs betreuerin auserkören. ich selber hab sie aber nie zu gesicht bekommen, andere wussten gar nicht dass wir eine übergangsbetreuerin hatten und sie hätte eh nichts ausrichten können weil sie eben nur eine gastmutter war. zudem hatten wir juans nummer aber juan ist halt der chef der orga und hatte a) keine zeit uns zu koordinieren und b) lebt der in barcelona (oder wars madrid???) egal er war auf jeden fall nicht auf der insel. und ca einen monat später bekamen wir dann ana vorgestellt die zwar zu dem zeitpunkt noch kein englisch konnte was aber nicht so schlimm war weil wir im dezember schon genug spanisch konnten um uns mit ihr zu verständigen. am anfang hätte ich das schlimmer gefunden. ana wurde aber ziemlich ins kalte wasser geschubst und hatte halt noch keine kontakte zu möglichen gastfamilien aufgebaut. es war aber so dass in dieser übergangszeit viel schief gelaufen ist und wieder familien gewechselt werden sollte. da sie aber nicht wusste wohin wurden einfach die vorhandenen familien gefragt ob sie nicht noch wen aufnehmen könnten bzw es sind ats aufs festland... das alles waren eher ein haufen ungünstiger verstrickungen die durch den betreuerwechsel ausgelöst wurden und eigentlich nicht so der normalfall waren. auch war es so dass der großteil von uns erst am tag bevor die madridreise war gesagt bekommen hat wann der flug geht und wie man zum flughafen kommt, was doch sehr kurzfristig war...


Zurück zu Dies und Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste