AIFS Forum

Das Forum rund um alle Programme von AIFS

neuseeland oder spanien

Allgemeine Themen, die nirgendwo anders hin passen!
 
Beiträge: 48
Registriert: 14 Aug 2006 23:05
Wohnort: erlangen

neuseeland oder spanien

Beitrag von claudi_sternschnuppe » 16 Aug 2006 18:47

hey könnt ihr mir helfen
ich kann mich nicht entscheiden ob ich nach neuseeland oder spanien gehen soll..
ich will euch lange schilderungen meiner vor und nachtteil liste ersparen*g*
was könnt ihr mir raten??
lieeeebe grüße
claudi
=)=) keep on smiling=)=)

 
Beiträge: 554
Registriert: 14 Feb 2005 20:50
Wohnort: Bonn, ab September Valsequillo (de Gran Canaria)

Beitrag von Jessa » 16 Aug 2006 18:55

Also: bei mair stand die Entscheidung auch zwischen den zwei Ländern an. Ich habe mich dann für Spanien entschieden. Dafür spricht dass man eine komplett neue Sprache lernt wohin gegen man in Neuseeland nur sein Englisch perfektioniert. Was aber auch heißt dass dir der Anfang auf jeden Fall in Neuseeland leichter fallen wird denn fast alle können wesentlich mehr englisch als spanisch (ich geh jetzt einfach mal davon aus dass es bei dir auch der fall ist) Für Spanien spricht auch noch dass der Preis wesentlich niedrieger ist und das auch noch sieben Teilstipendien vergeben werden. Das sollte zwar nicht der ausschlaggebende Grund sein aber ist auch wichtig. Was mir an Spanien auch gefällt ist, dass es um die Ecke liegt, du also immer mal wieder zurück kannst. Das kann man an Spanien natürlich auch als Nachteil betrachten weil nach Spanien kommst du natürlich immer nochmal, aber wann hast du das nächste Mal die möglichkeit nach Neuseeland zu fliegen? Landschaftlich haben beide Länder ihre totalen highlights.
So, das wäre erstmal alles was mir dazu einfällt....
Viel erfolg beim auswählen!

 
Beiträge: 48
Registriert: 14 Aug 2006 23:05
Wohnort: erlangen

Beitrag von claudi_sternschnuppe » 16 Aug 2006 19:01

hey also danke
=)
so ungefähr hab ich mir das auch gedacht
was noch für neuseeland spricht istl halt das man im englisch leistungskurs wesentlich besser abschneidet und spanisch dir eben in der schule(wir können das weder im grund noch im leistunsgkurs nehmen) fast nichts hilft...
was noch ein vorteil von neuseeland ist ist das man sich bei eurovancances die schule an die man möchte raussuchen kann.......außerdem ist das schulenieveau in neuseeland höher...(bin nicht sicher aber eine freundin hat erzählt das sie in spanien kaum in der schule war und die ganze klasse durchgefallen ist.)kann mir jemand etwas zu den leuten in den ländern sagen???
also naja ich könnte noch ewig schreiben aber ich hör mal lieba auf*G* ....danke für alle antworten..=)
=)=) keep on smiling=)=)

 
Beiträge: 554
Registriert: 14 Feb 2005 20:50
Wohnort: Bonn, ab September Valsequillo (de Gran Canaria)

Beitrag von Jessa » 16 Aug 2006 21:01

also das schulniveau in spanien ist echt nicht so prickelnd, zumindest wenn du auf eine staatliche schule gehst.
das mit dem englisch lk stimmt schon aber ich habe jetzt auch englisch lk und auch in spanien noch viel englisch gelernt, weil man sich doch mit den meisten austauschschülern auf englisch unterhält, gerade am anfang. dass du spanisch nicht in der schule belegen kannst ist natürlich blöd weil bei mir ist es jetzt 4. abifach... gibt es denn andere schulen in deiner umgebung die spanisch anbieten? ich hatte auch einen schulwechsel in betracht gezogen, weil ich an meiner schule nur spanisch grundkurs belegen kann was ziemlich deprimierend ist weil die erst seit einem jahr spanisch haben und echt nicht viel können...
weiß jetzt nicht wo du herkommst aber für nrw gibts so ne internet seite mit den abithemen und da stehen auch zB die themen drauf für die leute die spanisch seit der 5 haben also muss das in nrw ja auch möglich sein.
die leute in spanien sind echt super nett auch wenn ich mich anfangs erstmal beweisen musste und zeigen musste dass ich wirkliches interesse an der sprache und der kultur habe und nicht nur ferien machen will. aber als ich mich einmal zurecht gefunden habe waren echt alle super nett und haben mich auch oft sachen über deutschland gefragt...
ich denke zu spanien können dir hier viele leute was sagen, nur neuseeländer gibts hier im forum echt wenige... weiß auch nicht wieso...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 211
Registriert: 17 Feb 2005 14:58
Wohnort: Bad Nenndorf, NDS --> 25.8.2005 bis 30.06.2006: Battle Creek, Iowa

Beitrag von jojo_k » 16 Aug 2006 22:06

Jessa hat geschrieben:ich denke zu spanien können dir hier viele leute was sagen, nur neuseeländer gibts hier im forum echt wenige... weiß auch nicht wieso...


Naja, vielleicht, weil es nicht so viele Neuseeländ ATS gibt, wie es USA oder Spanien ATS gibt! ;-)
For the world you are someone
but for someone you are the world

http://www.jojo-goes-usa.de.vu <-- meine USA-HP

 
Beiträge: 48
Registriert: 14 Aug 2006 23:05
Wohnort: erlangen

Beitrag von claudi_sternschnuppe » 16 Aug 2006 23:24

hey also erst mal danke
=)
das mit dem englisch ist gut
naja also erst mal zum schulwechsel ka weil ich mag meine schule zwar nicht besonders aber man kann dort leistungskurs kunst nehmen und meine freunde sind halt dort aber ich werde mich informieren
erlangen ,wo ich wohn is in bayern ka wie das da ist.....
aber auf jeden fall bin ich mir etz ziemlich sicher mit spanien weil ich die leute dort sehr mag(ich hab vor kurzem auf nem fest spanier getroffen und die waren irgendwie die einzigen die gut drauf waren und meinten die leute ind spanien sind fröhlicher;) wegen der vielen sonne...) omg ich laber euch schon wieder zu daaanke für alle antworten des geht echt voll schnell hier :D
=)=) keep on smiling=)=)

 
Beiträge: 148
Registriert: 01 Apr 2006 14:57

Beitrag von Jim Bean » 16 Aug 2006 23:47

ähm du wählst jetzt spanien wegen den leuten?
Bild

 
Beiträge: 51
Registriert: 11 Mai 2006 18:40
Wohnort: ab September: Las Palmas/ Gran Canaria

Beitrag von Puschel » 17 Aug 2006 13:20

Also, bei mir wars auch ungefähr so und wollt eben auch weit weg nach Neuseeland. USA langweilig :) und so. Hab mich dann aber doch für Spanien entschieden, weil dir vielleicht die Sprache in der Schule nichts nutzt, aber danach. Wer kann schon super Spanischsprachkenntnisse nachweisen?! Ich mein, Englisch LK ist schön und gut, aber bei dem schneiden sogar nicht Austauschschüler super ab (nehm ihn aber auch nach meinem Austauschjahr :lol: ) Und in Bayern ist es doch eh kein Problem mit den LKs. Wenn du eine Schule in der Nähe hast, die Spanisch hat, dann bist du für das Fach einfach an der Schule. (Hat ne Freundin von mir mit Italienisch gemacht)
Noch ne kurze Frage am Rande, du überspringst schon die 11te oder? :)
Everybody can do what he really wants.
Experience is the base of knowledge

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

 
Beiträge: 148
Registriert: 01 Apr 2006 14:57

Beitrag von Jim Bean » 17 Aug 2006 13:46

Ich hatte jetzt inner Schule 2 Jahre Spanisch, ich kann so viel sagen, am Anfang ist die Sprache noch relativ leicht, aber wenn es an die verschiedenen Zeiten und Konstruktionen geht, wird das schwerer, viel schwerer. Aber wenn man den dreh raus hat, dann ist das auch keine Hürde mehr.
Bild

 
Beiträge: 48
Registriert: 14 Aug 2006 23:05
Wohnort: erlangen

Beitrag von claudi_sternschnuppe » 17 Aug 2006 14:24

also ne bekannte die ein paar monate da war meinte das sie die ersten 2 monate fast nichts verstanden hat und dannach ziemlich viel(jetzt kann sies fließend=)...sie war 6 monate da und hat in der zeit fast nichts für die schule gemacht.deswegen weiß ich nicht ob ich 6 monate oder ein jahr gehen soll
im moment lerne ich relativ wenig (also hal vor schulis)und bin ziemlich gut(1,6) und mit leistungskursen könnte ich die fächer für die ich lernen muss ja ablegen. weiß halt etz nicht ob ich ein jahr oder ein halbes gehn soll,will auf keinen fall das jahr wiederholen....
=)
=)=) keep on smiling=)=)

 
Beiträge: 51
Registriert: 11 Mai 2006 18:40
Wohnort: ab September: Las Palmas/ Gran Canaria

Beitrag von Puschel » 17 Aug 2006 18:06

Ich hab auch nen 1,6 Schnitt in Deutschland und lern auch nicht grad viel :wink: . Überspring aber das Jahr während ich in Spanien bin. Zu mir hat man gesagt, dass die Elfte in Deutschland sowieso nicht viel neues ist. Und in Bayern kannst du dich probeweise versetzen lassen. Kein großes Problem. :!: Ein halbes Jahr ist von der Schule gesehen sicher besser, aber ich glaube, dass es zu kurz ist um es richtig zu genießen. Du brauchst etwa zwei Monate um dich einzugewöhnen und knapp nach Weihnachten denkst du schon wieder daran nach Hause zu fliegen:roll:
Eine Freundin von mir war 3 Monate in Neuseeland und ist jetzt nochmal 3 Monate drüben, weil sie sagt, dass es ihr zu kurz war. Weiß aber nicht ob es jedem so geht :wink:
lg Nathi
Everybody can do what he really wants.
Experience is the base of knowledge

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

 
Beiträge: 51
Registriert: 11 Mai 2006 18:40
Wohnort: ab September: Las Palmas/ Gran Canaria

Beitrag von Puschel » 17 Aug 2006 18:09

Du wärst, wenn du wiederholen müsstest, in dem blöden Jahrgang, der mit den G8lern rauskommen würde nicht wahr?? Kann dich gut verstehen nicht wiederholen zu wollen :wink:
Everybody can do what he really wants.
Experience is the base of knowledge

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

 
Beiträge: 128
Registriert: 27 Okt 2005 19:08
Wohnort: Dortmund, ab Januar 06 Logrono/Spanien

Beitrag von anny » 17 Aug 2006 20:13

hihi claudi ... ^^ jetzt wirste schon in zwei foren beraten. und, wie siehts moentan aus, wozu tendierst du? lg
If u get a chance, take it. If it changes your life, let it. Nobody said it'd be easy, they just promised it'd be worth it.

 
Beiträge: 48
Registriert: 14 Aug 2006 23:05
Wohnort: erlangen

Beitrag von claudi_sternschnuppe » 17 Aug 2006 20:31

hey anni ...=) ja und dann noch über icq ^^also ich habs hal echt mal perfekt erwischt also:
hier sind die meisten aus spanien...im andern forum haben viele aus neuseeland geschrieben das es voll toll ist auch von den schulen her...=( ach menno..ja ichmöchte auf keinen fall wiederholen!und wie ist das mit dem aussuchen von den regionen...kann ich zb sagen das ich nach andalusien will...ist das hier eig ein großes problem einen platz zu bekommen???(nach spanien..) ach man voll toll das ihr mir alle so helft aber das is sooo schwer zu entscheiden.;(
danke für alles ich hoff auf neue antworten;)
claudi
im moment bin ich wegen preis und sprache und weil ich vll einen spanisch kurs auf der anderen schule besuchen kann eher für spanien.....
=)=) keep on smiling=)=)

 
Beiträge: 554
Registriert: 14 Feb 2005 20:50
Wohnort: Bonn, ab September Valsequillo (de Gran Canaria)

Beitrag von Jessa » 17 Aug 2006 21:48

bei deiner spanien bewerbung kannst du zwar angeben wo du hinwillst aber es gibt keine garantie. ich hatte mich für andalucia und barcelona beworben und bin nach gran canaria gekommen...
wegen schule: ich hatte vorher auch nen 1er schnitt ohne viel zu tun, kam dann im april schon zurück (statt im juni) und bin zurück in die schule. ich musste echt nur noch lernen aber hat sich dann auch gelohnt weil ich dann nen schnitt von 1,6hatte und 5. beste von knapp 100...
Unterschätz die arbeit nicht die nach dem aufenthalt anfallen, weil die 11 ist schon lange kein spaziergang mehr. In nrw ist sie jetzt schon anspruchsvoll weil wir der zweite jahrgang sind der zentralabi macht (gibts in bayern ja schon ewig). aber die 11 ist echt nicht zu unterschätzen, bei uns waren von den knapp 100schülern zum halbjahr 2/3 versetzungsgefärdet...

 
Beiträge: 48
Registriert: 14 Aug 2006 23:05
Wohnort: erlangen

Beitrag von claudi_sternschnuppe » 17 Aug 2006 23:41

was das mit den versetzungsgefährdeden ist ja hart. aber lohnt es sich überhaupt dann noch in die elfte zu kommen ist es nicht besser gleich in der 12ten weiter zu machen?? und wie war das bei dir mit der schule in spanien???
.....danke =) gut nacht;)
=)=) keep on smiling=)=)

 
Beiträge: 51
Registriert: 11 Mai 2006 18:40
Wohnort: ab September: Las Palmas/ Gran Canaria

Beitrag von Puschel » 18 Aug 2006 18:19

Ich kann jetz nur für meine bayrische Schule und die, die in der Umgebung sind, reden, aber bei uns sind nicht so viele gefährdet. Nicht annähernd!!! 8) Und wenn ich im Juli aus Spanien komm, geh ich nicht mehr für einen Monat zur Schule. Ich geh gleich in die 12te weiter. Musst halt vorher mit deinem zukünftigen Kollegstufenbetreuer über deine Fächer sprechen. :)
Das mit der Regionenwahl war jetzt bei meinem Jahrgang für Spanien (06/07) kein Problem. So wie ich mitgekriegt habe, ist jeder dort gelandet wo er hin wollte. Okay, wollte nach Teneriffa, bin aber jetz in Gran Canaria gelandet. Nur weíl sie keine Gastfam für Teneriffa hatten. Aber ungefähr das gleiche, dass ich wollte. Es gibt aber noch ne Wahl bei aifs die zusätzlich was kostet, da kannst du ein paar Städte in den verschiedenen Regionen wählen. Privatschule kannst du in Spanien auch wählen. Glaub aber in Neuseeland bieten sie ne bessere Fächerauswahl :wink:
lg Nathi
Everybody can do what he really wants.
Experience is the base of knowledge

[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

 
Beiträge: 48
Registriert: 14 Aug 2006 23:05
Wohnort: erlangen

Beitrag von claudi_sternschnuppe » 18 Aug 2006 18:22

ja das mit der fächerauswahl stimmt leider. aber es ist sehr sehr teuer und wie gesagt wenn ich studiere ist es wichtiger das es gute unis sind,deshalb denke ich werde ich nach spanien gehen und mich vll für andalusien berwerben weil ich da spanier kenne,....war jemand da und kann mir was erzählen und wie viel kostet die privatschule was macht dasd für einen unterschied und wie ist das mit schwänzen;)
=)=) keep on smiling=)=)


Zurück zu Dies und Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast